C.A.PICARD INTERNATIONAL

Compliance-Organisation

C.A.PICARD begann 2015, ein Compliance-Management-System (CMS) einzuführen sowie eine zentrale Compliance-Organisation aufzubauen. Die Compliance-Organisation mit dem Compliance-Ausschuss wird durch die zentrale Compliance-Beauftragte, Syndikusrechtsanwältin Cordula Schönfeld, geführt und berichtet direkt an die Geschäftsführung der Muttergesellschaft.

Nach Einführung und Aufbau der Compliance-Organisation in Deutschland folgt nun die internationale Ausrichtung entsprechend der Struktur der Tochtergesellschaften. Regionale Compliance-Beauftragte werden dabei die Landesgesellschaften unterstützen, ihre Verantwortung für Compliance im Tagesgeschäft wahrzunehmen und möglichen Risiken angemessen zu begegnen.

Zu den Präventions- und Kontrollmaßnahmen gehören unter anderem das Vier-Augen-Prinzip, die strikte Trennung von Handlungs- und Kontrollsystemen sowie regelmäßige Audits.

 

Compliance-Organisation